Jetzt Vergleichen und sparen...

Mo bis Freitag: 8:00 bis 17:00 Uhr

07195 - 9299770

Jetzt Vergleichen und sparen...

Kredite für Selbstständige: Mangelware oder Chance zum Wachsen?

Kredite für Selbstständige: Mangelware oder Chance zum Wachsen?
Inhaltsangabe

Was ist ein Kredit für Selbstständige?

Welch schwierige Zeiten brachen in den letzten Wochen doch für uns an. Die Wirtschaft liegt in vielen Teilen lahm, die Grenzen zu unseren südlichen Nachbarländern sind geschlossen, Kinder werden nur noch in Ausnahmefällen staatlich betreut und zu allem Überfluss kommen neben den gesundheitlichen noch finanzielle Sorgen für viele Betroffene in unserem Land. Insbesondere Selbstständige trifft die derzeitige Corona Krise schwer.

Schauen wir auf Branchen wie beispielsweise die Veranstaltungstechnik, die Reisebranche oder auch der Bereich des Personenverkehrs wie Taxiunternehmen sind von den finanziellen Einbußen betroffen. Eine Folge dieser Phase wird ohne Frage die erhöhte Nachfrage nach einem Kredit für Selbstständige sein. Zahlreiche Bankgeschäfte und besonders Kreditentscheidungen werden heute online in Auftrag gegeben und abgewickelt.

Ein Online Kredit für Selbstständige ist jedoch bei Weitem nicht so einfach gefunden und abgeschlossen wie jener für Angestellte oder gar Beamte. Im Laufe dieses Artikels wollen wir Möglichkeiten aufzeigen, wie die Betroffenen an möglichst günstige Selbstständige Kredite kommen und welche Voraussetzungen es für einen Kredit für Selbstständige zu beachten gibt.

Wo kann man einen Kredit für Selbstständige beantragen?

Grundsätzlich gibt es für Männer und Frauen, die in unserem Land eine Firma leiten und ihr eigener Chef sind verschiedene Mittel und Wege um an eine Finanzierung bzw. einen Kredit zu kommen. Hier ist zunächst einmal der klassische Weg über die Filialbank zu nennen. Dies kann die Hausbank sein, jedoch sollten unbedingt Vergleichsangebote eingeholt werden, da sich die Zinsen auch in der derzeitigen Niedrigzinsphase recht deutlich voneinander unterscheiden können.

Hier kann der Rat eines unabhängigen Finanzierungsvermittlers helfen, welcher mit Ihnen gemeinsam die Konditionen der einzelnen Banken vergleicht und für Sie die ersten Vorgespräche vor dem Termin in der jeweiligen Filiale führt. Eine weitere Möglichkeite ist heute jene, auf einem Vergleichsportal im Internet nach dem günstigsten Kredit für Selbstständige zu suchen. Diese Möglichkeit besteht auf Seiten wie smava, Kreditvergleich oder Check24. Vorsicht ist dabei bei der angegebenen Geschwindigkeit geboten, in welcher der Kredit ausgezahlt werden soll.

Die oftmals angepriesene Blitzüberweisung wird nur sehr selten und bei eher geringen Kreditsummen durchgeführt. Diese besonders schnelle Form des Kredits wird beim Kredit für Selbstständige eher nicht in Frage kommen. Dringend sollten Selbstständige vor der Kreditentscheidung beachten, dass in manchen Fällen staatliche Fördergelder genutzt werden können, welche die Schuldenlast drücken.

Der Weg zum Kredit für Selbstständige

Da die Finanzierung bestimmter privater oder geschäftlicher Aspekte für Selbstständige häufig komplizierter und mit mehr Hürden verbunden ist, als für einen Angestellten oder Beamten, empfehlen wir den Besuch in einer Filialbank. Hier kann im persönlichen Gespräch ergründet werden, wofür der Kredit gebraucht wird, welche Sicherheiten zur Verfügung stehen und nicht zuletzt kann ein seriöses persönliches Auftreten auch im Finanzsektor noch einmal das Pendel zu Gunsten des Kreditnehmers, in diesem Falle zu Gunsten des Selbstständigen ausschlagen lassen.

Um diesen persönlichen Eindruck möglichst positiv zu gestalten, sollten Interessenten an einem Kredit für Selbstständige, beim ersten Gesprächstermin mit dem Bankberater oder der Bankberaterin, bereits die notwendigen Unterlagen zur Hand haben. Dazu gehören die drei letzten Einkommensbescheide der vergangenen Jahre sowie eine aktuelle Gewinn- Verlustrechnung zum aktuell laufenden Geschäftsjahr. Einen noch höheren Stellenwert als bei Angestellten und Beamten genießt bei Selbstständigen die Bonität, wenn es darum geht, einen Kreditantrag zu prüfen.

Hierbei sollte möglichst im Vorfeld des Gesprächs eine Schufa Auskunft eingeholt und genau geprüft werden. Manchmal lässt sich diese noch durch die Ablösung von kleineren Ratenkrediten verbessern, in anderen Fällen haben sich sogar Fehler eingeschlichen, welche die Bonität des Kreditinteressenten negativ beeinflussen. In diesem Falle gilt es dringend Kontakt mit der Schufa aufzunehmen, denn bei einem Kredit für Selbstständige, können wenige Punkte im sogenannten Scoring einen nicht unbedeutenden Unterschied bei den Zinsen machen oder im schlimmsten Falle gar über die Zusage bzw. Absage des Finanzinstituts entscheiden.

Das Recht, Einblick in ihre persönliche Schufa Auskunft zu nehmen, haben sie übrigens einmal im Jahr kostenlos. Wie sie die kostenlose Auskunft beantragen, erfahren sie in zahlreichen Internetforen, die sich mit dem Thema Schufa auseinandersetzen.

Sicherheiten und Bürgen wirken Wunder

Anders als bei Angestellten und Beamten, zählt das laufende Einkommen eines Selbstständigen für die Bank nicht als Sicherheit bei der Kreditvergabe. Über die Richtigkeit dieser Vorgehensweise kann sicherlich gestritten werden, dies ändert jedoch nichts an der Ausgangslage für die Selbstständigen, welche sich mit eben jener Tatsache konfrontiert sehen. Es wird viel mehr die Geschäftsgrundlage und Idee in ihrer Gesamtheit überprüft und versucht, eine potentielle Entwicklung in den nächsten Jahren vorherzusagen. Wer bereits einmal die Vorhersagen der sogenannten Wirtschaftsweisen verfolgt und am Ende mit der tatsächlichen Entwicklung unserer Volkswirtschaft verglichen hat, der weiß, wie genau und sicher solcherlei Prognosen in vielen Fällen sind.

Aus den genannten Gründen ergibt sich für die Bank und den Kreditnehmer die Notwendigkeit, Sicherheiten vorzulegen bzw. zu fordern, welche den Kredit im Falle des Zahlungsausfalls absichern sollen. Hierzu gehören zum Beispiel vorhandener Immobilienbesitz, wertvolle Gerätschaften im Betrieb, welche nicht unter dem typischen Wertverlust leiden oder auch der Besitz einer Lebensversicherung, welche bereits über einen gewissen Einzahlungsbetrag verfügt.

In den letzten Jahren wagten sich auch in Deutschland immer mehr junge Menschen in die Selbstständigkeit. Dieser gewagte Schritt, die Gründung eines sogenannten Startups, ist häufig mit einer Menge Risiken und Investitionsaufwand, aber auch mit zahlreichen Chancen verbunden, wenn die Geschäftsidee und die Branche passt. Sicherheiten, wie sie eben beschrieben wurden, können solche jungen Gründerinnen und Gründer leider nur sehr selten aufbieten.

So bleibt häufig nur die Möglichkeit, einen sogenannten Bürgen mit zum Gespräch mit der Bank zu nehmen, welcher quasi als Mitschuldner auftritt. Dieser Bürge kommt in die Verpflichtung, den Kredit zu bedienen, wenn jenes vom eigentlichen Kreditnehmer nicht mehr gewährleistet werden kann. In den meisten Fällen handelt es sich beim Bürgen um enge Angehörige oder Geschäftspartner der besonders intensiven Sorte.

Zusammenfassend lässt sich bis hierher sagen, dass eine gute Vorbereitung auf das erste Gespräch mit der Bank für Selbstständige besonders wichtig ist. Aufgrund der komplexeren Prüfung als bei Krediten für Angestellt oder Beamte, bleiben wir bei der Empfehlung, eine Filialbank aufzusuchen und hier im persönlichen Gespräch, das Kreditvorhaben sowie die Bonität zu besprechen und durch Belege bzw. Sicherheiten oder Bürgen zu untermauern. Bringen Sie neben den Fakten auf dem Papier auch ihre Eigenschaften ins Gespräch, die im besten Falle dazu führen, dass der Bankberater oder die Bankberaterin, Sie in Ihrer Gesamtheit als zuverlässigen Menschen sieht, der mit Fleiß und Disziplin besticht.

Kredite für Selbstständige sind nicht gleich Kredite für Selbstständige

Bei den Krediten und Finanzierungen für Selbstständige muss dringend nochmal in verschiedene Finanzierungskategorien unterschieden werden. Da wäre zunächst der Kredit für private Zwecke, welcher beispielsweise für eine Urlaubsreise oder den Kauf eines neuen Autos verwendet werden kann. Aufgrund der vorherigen Ausführungen, wird sehr schnell deutlich, dass es sich hierbei um den komplexesten und von den Banken am ungernsten gesehenen Fall bei einem Kreditantrag für Selbstständige handelt. Es wird nicht in ein Asset investiert, welches wertsteigernd oder werterhaltend wirkt, weiterhin bietet die Finanzierung keinen Mehrwert für die wirtschaftliche Zukunft des Kunden oder der Kundin.

Bei einem solchen Kredit muss die Bonität des Selbstständigen schon hervorragend sein, damit dieser im Gespräch nicht in Erklärungsnot gerät. Beim Kredit für private Zwecke kann nochmal zwischen einem Kredit zur freien Verwendung und einem zweckgebundenen Kredit unterschieden werden. Der zweckgebundene Kredit, welcher nur für eine bestimmte Ausgabe genutzt werden darf, ist dabei meist etwas günstiger verzinst.
Interessanter sind für die meisten Selbstständigen sicherlich die Kredite für geschäftliche Zwecke. Auch hier kann noch einmal in zwei Unterkategorien unterschieden werden: Da wäre zum Einen der sogenannte Betriebsmittelkredit und zum Anderen der Investitionskredit.

Beim Betriebsmittelkredit geht es dem Kreditnehmer in den meisten Fällen darum, neue Waren einzukaufen, einen vorübergehenden Engpass finanzieller Natur zu überbrücken oder nur dem Kunden oder der Kundin der eigenen Selbstständigkeit, Zahlungsaufschub zu gewähren, um eben jene nicht zu verlieren. Der Investitionskredit ist, wie der Name schon sagt, für längerfristige Investitionen in die Infrastruktur des eigenen Unternehmens gedacht.

Hier kann die Anschaffung von Gerätschaften, die Modernisierung und Umstellung von Betriebssystemen, aber auch der Kauf eines neuen Firmenwagens der Zweck der Investition sein. Das Ziel lautet hier in den meisten Fällen, das Unternehmen für die Zukunft auszurichten und es zu vergrößern bzw. Gewinnmargen zu erhöhen.

Fazit zum Kredit für Selbstständige

Der aufmerksame Leser unseres kurzen Abrisses, welcher den Weg zum Kredit sowie die Voraussetzungen für die Kreditzusage für Selbstständige Menschen beschreibt, wird feststellen, dass es zwar in den meisten Fällen schwieriger ist, einen Kredit zu beschaffen, als es für Angestellte und Beamte zu sein scheint, jedoch besteht die Möglichkeit bei angemessener Bonität und einer soliden Geschäftsgrundlage in den meisten Fällen schon.

Das A und O für den Selbstständigen selbst ist die Vorbereitung auf das Bankgespräch sowie der Eindruck, welchen man beim Berater hinterlässt. Machen Sie sich also vorher Gedanken, wie Sie den Bankmitarbeiter davon überzeugen wollen, dass das Geld des Institus bei Ihnen richtig aufgehoben ist. Vergessen Sie dabei nicht, dass die Banken in der Niedrigzinsphase ihr Geld fast schon verleihen müssen, um den Betrieb aufrecht zu erhalten und treten Sie mit dem Selbstbewusstsein und der Gewissheit auf, dass Sie genau wissen, was Sie tun. Wenn nun noch die Schufa Auskunft stimmt, Ihr Gewerbe seit mehr als drei Jahren existent am Markt ist und nicht zu einer sogenannten kritischen Branche gehört, dann steht einem Kredit in vielen Fällen nichts mehr im Wege.

Das könnte Sie auch Interessieren