Jetzt Vergleichen und sparen...

Mo bis Freitag: 8:00 bis 17:00 Uhr

07195 - 9299770

Jetzt Vergleichen und sparen...
100% Sicher
Jetzt Kostenlos Handytarife ohne Vertrag Tarif-Wechseln und sparen

Handytarife ohne Vertrag
beim Testsieger

Sparen Sie bis zu 450€
Bis zu
750€
im Jahr sparen!
In nur
5 MIN.
Wechseln...

Handytarife ohne Vertrag

SIE BEFINDEN SICH HIER:

Handytarife ohne Vertrag
Inhalt dieser Seite

Handytarife ohne Vertrag: Angebote, Anbieter und Spartipps

Um die passenden Handytarife ohne Handy zu finden, helfen Online-Portale und ein Handytarife Vergleich. Gute zugeschnittene Handytarife findet der Kunde z. b. mit dem Handyrechner von Finanztipp.

Worauf sollte der Kunde achten?

  • Nur selten lohnen sich Handytarife mit Handy. In der Regel ist es günstiger das Handy oder Smartphone im Handel zu kaufen und separat einen Handytarif abschließen.
  • Im Wesentlichen gibt es drei Arten von Handytarifen ohne einem Handy: Pakettarife mit Inklusiv-Einheiten – Allnet-Flat mit pauschaler Grundgebühr und variable Preapid- Handytarife ohne feste Kosten.
  • Ein Smartphone-Nutzer benötigt im Schnitt 2 Gigabyte im Monat. Allerdings kann der Datenverbrauch mitunter auch stark schwanken. Hier muss der Kunde mit ausreichend Puffer rechnen.
  • Wer jedoch selten das Internet nutzt, sollte auf LTE verzichten.
  • Von der Qualität des Handynetzes hängt der Preis des Handytarifs ab. Vodafone und Telekom sind tendenziell teuer aber dafür auch sehr gut. Wesentlich preiswerter ist Telefonica (02-Netz), aber soweit auch o.k.
  • Der Handyrechner filtert über Finanztipp die Handytarife nach strengen Kriterien. Außerdem gibt Finanztipp redaktionelle Hinweise und verwendet die Daten von dem Dienstleister Tariffluxx für seine Rechner.
  • Zum Handyrechner: Für Nutzer die gerne und viel telefonieren, ist Allnet-Flat eine gute Wahl. Wer nur selten zu seinem Handy greift (kommt kaum noch vor), spart Gebühren mit Prepaid-Handytarife.

Der Sparfuchs kann Geld sparen

Wer aus Bequemlichkeit in den nächsten Handyladen spaziert, um einen Mobilfunkvertrag abzuschließen, zahlt meist mehr als, wenn er online im Internet einen Vertrag für sein Handy wählt. Es liegt daran, dass der Händler als Dienstleister den Kunden gut berät, um für ihn den passenden Vertrag zu finden, sicherlich denkt er auch ein wenig an sein Unternehmen. Dienstleistung kostet! Meist sind die Kosten in den etwas höheren Grundgebühren enthalten.

So sind logischerweise Online-Tarife preiswerter, da hier die kostenintensive Beratung fehlt. Allerdings muss sich der Kunde im Internet durch einen wahren Dschungel von Tarifen wühlen. Die Auswahl der Tarife ist so groß, dass es für einen Laien schier unmöglich ist, alle Tarife zu vergleichen und dabei noch einen maßgeschneiderten und günstigen Tarif zu finden. Vielfach sind die Tarifdetails so kompliziert, dass man das Gefühl hat, in einem chinesischen Telefonbuch zu lesen.

Um hier überhaupt den Durchblick zu behalten, gibt es im Internet Vergleichsrechner, die in einer atemberaubenden Schnelligkeit tausende Mobiltarife durchforsten. Absolut zu empfehlen ist unter anderem der Handyrechner von Finanztipp.

Den richtigen Tarif finden

Die Frage lautet, welchen Netzanbieter bevorzugt der Kunde?
Sortiert wurden die Netze nach ihrer durchschnittlichen Leistungsfähigkeit, wobei sich allerdings die Netzqualität lokal unterscheidet. Daher ist es wichtig, dass der Kunde die Netzabdeckung an den Orten prüft, wo er sich in der Regel zum Telefonieren aufhält.

So wirft sich auch die Frage auf, was dem Kunden wichtiger ist: „Der Preis oder eine gewisse Flexibilität“.

  • Flexibel mit monatlicher Kündigung
  • keine vorgeschriebene Laufzeit mit Prepaid-Handytarife
  • Möglichst günstig bis 24 Monate, ansonsten egal
  • Kostenerhöhung durch eine verkürzte Laufzeit. Prepaid-Karten sind eine gute Option für Kinder

Handytarife ohne einem Handy

Ein guter Anbieter im Internet. Dort erhält der Kunde Top-Tarife, mit denen er günstig rund um die Uhr in alle Telefon-Netze telefonieren und ebenso im Internet surfen kann, dank einer Internet-Flat. Auf Wunsch erhält der Kunde auch Freiminuten, kostenlose SMS und die Möglichkeit auf mehr als 50 Millionen Hotspots weltweit zurückzugreifen. Hier profitiert der Kunde beim Surfen und Telefonieren von äußerst günstigen Handytarifen ohne einem Handy.

Sind Handytarife ohne einem Handy eine interessante Wahl?
Nicht immer und für jeden Kunden ein Handy mit Vertrag sinnvoll. Wer sein Handy oder Smartphone nicht alle 2 Jahre austauschen möchte, spart bares Geld und ist bei der Ausgestaltung der Konditionen im Vertrag wesentlich flexibler. Selbst wenn schon ein Smartphone vorhanden ist, kann nur ein Handytarif sinnvoll sein.

Attraktiv können günstige Handytarife ohne Handy auch sein, wenn lediglich nur ein Tastenhandy oder ein einfaches Einsteiger-Smartphone zur Verfügung steht. Derartige Modelle sind wesentlich preiswerter als High-End-Geräte und mit einem SIM-only-Tarif besteht die Möglichkeit, zu sehr attraktiven Konditionen zu telefonieren, SMS zu versenden oder auch zu surfen.

Des Weiteren spart der Kunde bei den preiswerten Handytarifen ohne Handy, die Kosten für ein neues Gerät. Umsonst gibt es die Geräte mit Vertrag nicht, größtenteils werden die Kosten auf die Gebühren umgelegt.

Nicht nur der Sparfuchs profitiert von Handytarifen ohne Handy, auch die Kunden, welche bei der Auswahl ihres favorisierten-Handys frei und unabhängig sein wollen. Wartet der Kunde momentan auf die Neuerscheinung eines Smartphone, gibt ihm der Handytarif ohne Handy die Möglichkeit den Termin seiner Neuanschaffung selbst zu bestimmen. Auch der Hersteller kann dann frei gewählt werden und der Kunde ist nicht auf ein Komplett-Paket Handy/Tarif angewiesen, die vielfach gebündelt sind.

Für alle Ansprüche ohne Handy günstige Tarife

Für die Entscheidung ohne Handy einen Handytarif abzuschließen gibt es genug Gründe. Darunter fallen: volle Kostenkontrolle – Flexibilität bei der Geräteauswahl. Die Angebote an preiswerten Handytarifen ohne Handy, sind so vielseitig, dass es auf jeden Fall für alle Ansprüche einen passenden Tarif gibt.

Wer schon den Job einer Telefonistin in sich verinnerlicht hat, weil das Smartphone nicht mehr aus der Hand gelegt wird und sich somit überhaupt keine Gedanken über die Kosten macht, ist mit dem Allnet-Flat-Tarif für das Handy bestens ausgestattet. Im Allgemeinen deckt die Allnet-Flat mit einer konstanten monatlichen Gebühr Telefongespräche in alle deutschen Handynetze und Festnetz ab. Mehrheitlich beinhaltet die Allnet-Flat zusätzlich noch eine SMS- und Internet-Flat, abhängig vom jeweiligen Anbieter noch weitere Vorteile.

Völlig egal, ob der Kunde Dauertelefonierer ist, mehr zur Gattung der SMS-Versender gehört oder lieber Videos auf seinem Handy anschaut. Ein gutes und breit gefächertes Angebot an preiswerten Handytarifen ohne Handy lassen zum Beispiel bei vielen Anbietern kaum Wünsche offen. Wer als Kunde besonders schnell unterwegs sein will, abgesehen vom Auto, ist mit dem Allnet-Flat-Tarif ganz ohne Handy gut bedient. Dieser Tarif schickt den Kunden mit bis zu 50 MBit/s durch das Netz.

Sollte das Datenvolumen einmal aufgebraucht sein, wenn der Kunde weiterhin mit seinem Smartphone surft, fallen keine weiteren Kosten an. Bei mobilcom-Debitel und einigen anderen Anbietern gibt es keine Datenautomatik. Datenvolumen wird hier nicht automatisch nachgebucht und somit entstehen auch keine weiteren unerwarteten Kosten. Lediglich die Datengeschwindigkeit, mit der der Kunde online unterwegs ist, wird heruntergefahren. Möchte der Kunde weiterhin „voll Power“ ins mobile Internet einsteigen, kann er Datenvolumen kostenpflichtig nachbuchen. So gestaltet sich auch die Kosten transparent sehr übersichtlich.

Neben dem Datenvolumen enthalten alle Allnet-Flat-Tarife ohne Handy:

  • entweder mit externer Abrechnung oder Telefonflatrate für SMS
  • eine Flat für SMS und Telefonie
  • oder ein Paket aus Frei-SMS und Freiminuten

Die sehr günstigen D-Netz- und E-Netz Tarife bei mobilcom-debitel gestatten dem Kunden auch in den Netzen der Top-Anbieter auf dem deutschen Markt, sehr kostengünstig zu telefonieren, simsen und surfen.

Auch im Ausland EU-Roaming-Tarife nutzen

Seid 2017 im Juni wurden die Roaming-Gebühren aus dem Verkehr gezogen. In der Umsetzung bedeutet es, dass der Kunde seinen Handytarif auch in den Mitgliedsstaaten der EU, wie. Island – Lichtenstein – Norwegen zu gleichen Konditionen nutzen kann, wie in Deutschland.

Es gibt allerdings Einschränkungen die zu Kosten führen können, wenn die Handynutzung im Ausland stattfindet. Im Internet-Ratgeber erfährt der Kunde zu EU-Roaming genau, für welche Leistungen und wann der Kunde zusätzliche Gebühren zahlen muss.
Sparen kann der Kunde mit einer EU-Roaming-Flat. Diese ist in vielen Handytarifen bereits enthalten und inklusive. So geht man als Nutzer auf Nummer sicher und vermeidet unnötige und zusätzliche Roaming – Gebühren. Nahezu alle Allnet-Flats enthalten einen Zutritt zum weltweiten freenet Hotspot-Netzwerk. Dank der rund 150 Millionen Hotspots hält der Nutzer sein Datenvolumen in 120 Ländern im Inn- und Ausland im Rahmen.

Top-Preise bei Handytarifen ohne Handy

Was nützt das beste Handy mit dem besten Handyvertrag, wenn der Kunde in einem Funkloch oder in einer Gegend mit wenig Netzempfang keinen Empfang hat? Daher sagt zwar die Werbung: „Der Preis ist heiß“, was aber bei einem Handyvertrag ohne Handy nicht zutrifft. Es ist nicht nur der Tarif entscheidend, sondern auch der Netzanbieter mit einem flächendeckenden Netz. Der Kunde liebt nicht nur, er erwartet auch eine gewisse Zuverlässigkeit beim Telefonieren, surfen und simsen, denn ohne nützt auch der beste Tarif und das beste Handy wenig.

So ist es für den Kunden wichtig, ein flächendeckendes und vielleicht auch noch günstiges Tarifnetz zu finden, welches ihm genau das bietet, was er nicht nur wünscht, sondern vielfach auch beruflich benötigt. Um genau das zu erreichen, geben Handytarife ohne Handy eine gewisse Freiheit, sich sein Handy-Wunschpaket so zusammenzustellen, wie es seinen Vorstellungen entspricht, mit dem jeweils persönlich zugeschnittenen und passenden Tarif.

Häufig spart der Kunde auch die Anschlussgebühr, sowie Sonderkonditionen und Rabattaktionen, die zusätzliche Vorteile bieten. Wer über ein Handy oder Smartphone verfügt und lediglich nach einem Handyvertrag ohne Handy sucht, sollte sich jetzt genau den Tarif sichern, der zu seinem Leben passt. Ist die Zeit abgelaufen und ein neues Handy/Smartphone muss ran, kann der Kunde auch jetzt wieder nach einem Modell suchen, eventuell in einer Rabattaktion oder einem günstigen Vorgänger ohne Handyvertrag.

Ebenso ändern sich mit der Zeit auch die Handytarife, die immer vielfältiger und auch zum Teil in einer Rabattaktion zu einem interessanten Preis angeboten werden und sicherlich mehr bieten als noch der alte Handyvertrag. So ist der Kunde immer auf dem neuesten Stand der mobilen Welt und muss nicht warten, bis sein Handy mit Vertrag vielleicht erst in einem Jahr abgelaufen ist und er so lange warten muss, was bei neuen und interessanten Angeboten auch ein wenig frustriert.

Weitere interessante Artikel